Krebsvorsorge beim Mann

KREBSVORSORGE BEIM MANN

Die Krebsvorsorgeuntersuchung beim Mann kann jeder Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen in jährlichem Abstand in Anspruch nehmen, der das 45. Lebensjahr vollendet hat.

LEISTUNGSUMFANG:

Der Leistungsumfang beeinhaltet die klinische Untersuchung der äusseren Geschlechtsorgane sowie die Palpation der Vorsteherdrüse und der regionären Lymphknoten.

Der Leistungsinhalt für gesetzlich Krankenversicherte wird in der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie abgebildet.

Sollten Sie als gesetzlich Krankenversicherter über den begrenzten Leistungsumfang der Untersuchung hinaus weitere Untersuchungen, etwa Laborleistungen oder eine Organsonographie wünschen, ist dies nach Vorabsprache als Selbstzahlerleistung natürlich möglich.

NotfalldiensteLage der PraxisImpressumHaftungshinweisDatenschutzerklärungUrheberrechte